python logo

Klassen

Python hosting: Host, run, and code Python in the cloud!

Technologie evaluierst immer.

1. Statements
das meist einfache Programm besteht nur aus sogenannte Statements, also Kommando regeln.

2. Funktionen
einer Gruppe Statements, damit können Sie der Code strukturieren.

3. Klassen
mit dem Klassen können Sie virtuellen Objekten machen. Ein Objekt kann variablen und Methoden besitzen.

Python Programming Bootcamp: Go from zero to hero

Python Klass


Wir können virtuellen Objekten machen in Python. Ein virtuelles Objekt kann Methoden und variablen besitzen. Alle Objekten in Python werden durch ein klasse gemacht. Zum Beispiel:


class User:
name = ""

def __init__(self, name):
self.name = name

def sayHello(self):
print "Hello, my name is " + self.name

# create virtual objects
james = User("James")
david = User("David")
eric = User("Eric")

# call methods owned by virtual objects
james.sayHello()
david.sayHello()

In diesem Code haben wir drei virtuelles Objekten: James, David und Eric. Alle Objekten werden durch die klasse User gemacht.

In dieser Klasse haben wir der Methoden sayHello() definiert. Wir können dieser Methoden in jede Objekte anrufen. Der init Methode ist der sogenannte Konstruktor und wird immer angerufen als ein neues Objekt gemacht wird. Der variable in diesen klasse ist ‘name’ (nur eine). Jedes Objekt besitzt dieser variablen mit ein wert. Manchmal werden variablen Attributen genannt. Methoden können variablen von Objekten updaten.

Klasse variablen


Wir definieren einer Klasse genannt CoffeeMachine. Objekten besitzen der variablen ‘beans’ und ‘amount of water’. Beides sind von der Dateitypen integer. Wir definieren Methoden die diesen variablen verändern können


def addBean(self):
self.bean = self.bean + 1

def removeBean(self):
self.bean = self.bean - 1

Für die variablen water machen wir dasselbe. Wir haben dieser Code:


class CoffeeMachine:
name = ""
beans = 0
water = 0

def __init__(self, name, beans, water):
self.name = name
self.beans = beans
self.water = water

def addBean(self):
self.beans = self.beans + 1

def removeBean(self):
self.beans = self.beans - 1

def addWater(self):
self.water = self.water + 1

def removeWater(self):
self.water = self.water - 1

def printState(self):
print("Name = " + self.name)
print("Beans = " + str(self.beans))
print("Water = " + str(self.water))

pythonBean = CoffeeMachine("Python Bean", 83, 20)
pythonBean.printState()
print("")
pythonBean.addBean()
pythonBean.printState()

Das erste teil von dieser Code definiert der Klasse. Wir machen ein virtuelles Objekten genannt ‘pythonBean’. Diesem Objekt besitzt Methoden und variablen. Als wir die Methoden anrufen können wir der interne variablen diesem Objekt verändern.

BackNext





Leave a Reply: